Wer IT Nearshoring nach Polen betreibt, befindet sich in bester Gesellschaft. Globale Player wie Microsoft, Oracle, IBM oder auch Credit Suisse betreiben hier große Forschungszentren oder BPO-Servicezentren. Ebenso wie weitere Hunderte von Firmen.Wir werfen einen Blick auf den IT Nearshoring Standort: Einige Fakten und Zahlen sowie meine persönliche Erfahrung aus IT Nearshoring Projekten mit Polen.

IT Nearshoring in Polen: Talentpool und Qualifikation

Zweifelsohne hat sich Polen als IT Standort fest etabliert; hier machen jährlich etwa 15 000 Informatiker ihren Abschluss, insgesamt beläuft sich der Talentpool an IT Professionals auf 250 000 bis 300 000 (zum Vergleich Deutschland: ca. 900 000).

Die Attraktivität eines IT Standorts lässt sich zudem bemessen nach Qualität der Ausbildung, Qualitätsorientierung der Softwareentwickler und ähnlichen Kriterien. Polen erfüllt diese Kriterien, unterstrichen wird die Attraktivität des IT Standortes nicht zuletzt durch die jüngste Ankündigung eines Investment von 1 Mrd. US-Dollar in ein Rechenzentrum zur Bereitstellung von Cloud Services durch Microsoft – das größte je getätigte IT Investment im Land.

Bei der Suche nach objektivierbaren Indizien für die Qualität von Softwareentwicklern in Polen stößt man auch auf ein Länderranking von hackerrank.com: Das Portal stellt regelmäßig Aufgaben bzw. Coding Challenges ins Netz und vergibt ein Scoring je Lösungsansatz (weltweit nehmen nach Angaben von HackerRank etwa 1,5 Mio. Entwickler teil); auf dieses Basis ergibt sich ein Länderprofil, das in ein Länderranking einfließt.

Es wirft zweifelsohne Fragen zur Belastbarkeit und Aussagefähigkeit der Methodik auf, dass etwa Israel deutlich schlechter abschneidet als Griechenland oder Chile. Mag das Ranking keinen Absolutheitsanspruch erheben, so darf dieses positive Ranking sicherlich als ein Indiz unter Vielen in die Gesamtbewertung des IT Standortes Polen einfließen.

Länderranking nach Lösungsqualität von Hacker Challenges bei HackerRankAbbildung: Länderranking nach Lösungsqualität von Hacker Challenges bei HackerRank

Last but not least: Auch nach eigener Erfahrung ist die Qualitätsorientierung in der Zusammenarbeit mit polnischen Softwareentwicklern hoch.

IT Nearshoring in Polen: Kostenvorteil

Man stößt beim Browsen im Internet zum IT Nearshoring Polen auch auf Aussagen wie „Das Lohnniveau kann bis zu 50% unter dem von deutschen Mitarbeitern liegen.“ Ich halte das für eine irreführende Aussage. Andererseits finden sich auch Angaben wie folgende: „So verdient ein Webentwickler in Polen im Durchschnitt 51.000 €.“ Oder „Möchte jemand PHP programmieren lassen oder wollen einen Ruby Entwickler mieten so muss in Polen sogar ein Gehalt von 70.000 USD im Jahr bezahlt werden.“ – Je nach Interessenlage derjenigen, die derartige Zahlen in Umlauf bringen, werden die Gehälter entweder zu niedrig dargestellt (Anbieter von IT Nearshore Angeboten in Polen) oder auch zu hoch (Anbieter von IT Dienstleistungen am Standort Ukraine oder Weissrussland).

Nach meiner Erfahrung liegen die Personalkosten für IT Entwickler in Polen ca. 20 bis 30 Prozent unter dem Kostenniveau in Deutschland. Freilich ist dies stark abhängig vom Standort und dem gewünschten Technology Stack.

IT Nearshoring in Polen: EU Rechtsraum & Geographische Nähe

Ein weiterer Vorteil des IT Nearshoring Standortes Polen ist zweifelsohne die Zugehörigkeit des Landes zur Europäischen Union. Polen ist Teil von Schengen, die Zusammenarbeit im Rahmen von Meetings und mehrtägigen Entwickler-Workshops muss keinerlei Beschränkungen bei Geschäftsreisen berücksichtigen, ein Visum ist nicht erforderlich Vergleiche dazu auch den Artikel: Remote Management: Powered by Digitalisierung.

Ich selbst sitze zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels in der Hauptstadt Berlin; die Anreise zu einem IT Entwicklungszentrum in Stettin kurz hinter der deutsch-polnischen Grenze kostet mich kaum 2 Stunden (egal ob per PKW oder im Zug).

Wichtiger noch: In Polen gelten die rechtlichen Rahmenbedingungen der EU. Dies kann im Zusammenhang mit Datenschutz und Informationsverarbeitung von hoher Relevanz sein. In vereinzelten Softwareentwicklungsprojekten dürfen die zugrunde liegenden Daten den Rechtsraum der EU nicht verlassen.

IT Nearshoring in Polen: Erste Schritte

Dieser Blog „BytesForBusiness“ wurde von einer polnischen Agentur entwickelt, mit der ich gute Erfahrung in der Zusammenarbeit gemacht habe (Projektsprache natürlich Englisch): brandoo.pl/

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels bin ich zudem Geschäftsführer einer Gesellschaft mit zwei IT Entwicklungszentren in Polen: codelab.eu. Dabei handelt es sich um einen langjährig etablierten Softwareentwicklungsdienstleister mit rund 200 Mitarbeitern an zwei Kompetenzzentren in Szczecin und Wrocław. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine langjährige Expertise in der Entwicklung von Softwarelösungen für die Automobil- und Telekommunikationsbranche aus, namhafte Tier-1-Automobilzulieferer zählen zu den Kunden. Das Unternehmen entwickelt ebenfalls Lösungen für die Branchen eCommerce und Medizintechnik. Der Fokus liegt auf der Entwicklung von Embedded Softwaresystemen, IoT Lösungen, Connectivity und Webportalen. Wenn Sie Interesse an einer unverbindlichen Vorstellung haben, rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie mir eine Email. Ich freue mich auf den Austausch!

Sebastian Zang
Author

Der Autor ist Manager in der Softwareindustrie mit internationaler Expertise: Prokurist bei einem der großen Beratungshäuser - Verantwortung für den Aufbau eines IT Entwicklungszentrums am Offshore-Standort Bangalore - Director M&A bei einem Softwarehaus in Berlin.