Zu den Themen Digitale Transformation, Digitale Ökonomie, Innovationsmanagement, Digitale Geschäftsmodelle gibt es einige empfehlenswerte Podcasts. Hier ein Überblick.

Handelsblatt Disrupt von Sebastian Matthes, Stellvertretender Chefredakteur und Digitalchef von Handelsblatt. Der Podcast ist vergleichsweise jung, er steht seit Mai 2019 auf Spotify, iTunes oder auf Handelsblatt selbst. Es gibt jede Woche einen neuen Podcast. Das redaktionelle Konzept (im Unterschied zu anderen Angeboten): Nicht nur ein Interview oder ein Thema, sondern in der Regel zwei bis drei Themen und Interviewpartner – was den Podcast abwechslungsreich macht. Ein paar Beispiele:

  • Folge 41 (21 Februar 2020): Hendrik Brandis investiert als Wagniskapitalgeber seit 23 Jahren in Tech-Unternehmen, er gibt einen guten Überblick, wie sich die deutsche StartUp-Szene verändert hat; und Brandis macht hierin auch Werbung für den Vorschlag eines Billionen-schweren Fonds, mit den Deutschland in seine Zukunft investiert. Anschließend Gespräch mit Tom Sadowski, der interessante Einblicke in die App-Ökonomie von Playern wie Apple gibt
  • Folge 39 (07.02.2020): Interview mit Frau Professor Nadine Kammerlander, die am WHU eine umfassende Studie zum Stand der Digitalen Transformation von Familienunternehmen in Deutschland vorgelegt hat und ein ernüchterndes Fazit zieht: „Es ist fünf vor Panik“. Außerdem stellt der britische Gründer Dominic Williams den „Internet Computer“ vor, mit dem die Monopolisierung des Internets durch Tech-Unternehmen wie Facebook, Microsoft und Co aufgebrochen werden kann; sein Unternehmen Dfinity ist bereits mit über zwei Milliarden US-Dollar bewertet.
  • Folge 37 (24.01.2020): Interview mit dem (Mit)Gründer des Unicorns Scoutbee, Gregor Stühler, das in Würzburg seine Wurzeln hat. In dem Interview wird auch deutlich, weshalb Scoutbee seine Aktivitäten immer mehr nach Berlin verlagert. Im Gespräch mit Dana Heide erfahren wir noch, wie sich die StartUp-Szene in China entwickelt und ob es stimmt, dass die Anzahl der Unicorns aus China in 2019 erstmals größer war als die Anzahl der Unicorns aus den USA.

Das Unternehmen Hy ist ein Beratungshaus, das Unternehmen bei der Digitalen Transformation strategische berät und im Umsetzungsprozess begleitet. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft des Axel Springer Verlags; der Geschäftsführer (und Erfolgsautor) Christopher Keese betreibt seit Oktober 2017 den Podcast Hy, in dem er immer wieder interessante Gesprächspartner interviewt; der Podcast erscheint Oktober 2017, Podcasts alle ein oder zwei Wochen. Jeder Podcast ist immer einem/r Gesprächspartner/in gewidmet bzw. einem Gründerduo-/trio.

  • Folge 84 (30.01.2020): Interview mit den beiden Gründerinnen des Unternehmens Bears with Benefits, das Nahrungsergänzungsmittel erfolgreich produziert und vertreibt. Die beiden Unternehmerinnen Laurence Saunier und Lena Hien erläutern, wie Markenkonzept und Verpackungsdesign von Anfang an ausgerichtet waren auf eine optimale digitale Vermarktung auf Amazon (zu Beginn), Instagram, etc.
  • Folge 82 (16.01.2020): Der Gründer des StartUps Door2Door, Maxim Nohroudi, zeichnet ein eingängiges Bild von Entwicklungen bei Mobilität und Verkehrskonzepten für Stadt und Land; hier ordnet er die Relevanz und Zukunft von Sammeltaxen in Städten ein, die – wie Berlkönig in Berlin – bis zu 9 Fahrgäste auf einer Fahrtroute bündeln.
  • Folge 81 (09.01.2020): Sebastian Thrun, eine deutsche Legende im Silicon Valley und KI-Experte, gibt seine persönliche Prognose zur Zukunft des Autonomen Fahrens ab und erklärt, warum er Flugtaxen (er selbst hat das Unternehmen Kitty Hawk gegründet) für ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Verkehrskonzept hält.

Mein eigener Blog und Podcast Bytes4Business legt die Schwerpunkte etwas anders: Es geht einerseits um Tipps für die praktische Umsetzung von Digitaler Transformation im eigenen Unternehmen, von der Erarbeitung Digitaler Geschäftsmodells bis zur effiziente Steuerung von Softwareteams. Andererseits nimmt Bytes4Business in der Kolumne auch gesellschaftliche Entwicklungen und Herausforderungen in den Blick, ebenso wirtschaftspolitische Fragen.

Eine Empfehlung möchte ich Ihnen noch gerne mitgeben, und zwar für den Podcast von t3n. Thematisch ist dieser Podcast sehr breit aufgestellt und reicht von Interviews mit Unternehmen bis hin zu Diskussionen über Selbstoptimierung oder rund um das Gaming. Es finden sich auch Gespräche mit Katja Kipping über die Digitale Agenda von „DIE LINKE“, oder Interviews mit Robert Habeck, Lars Klingbeil, Kevin Kühnert und und und. Jede Woche erscheint ein neuer Podcast, und das seit Juli 2015.

  • Podcast 13.12.2019: Die beiden Chefredakteure von t3n interviewen den Internetphilosophen Sascha Lobo, und zwar auf einer Länge von zwei (2) Stunden! Definitiv eine ungewöhnliche Laufzeit für einen Podcast, aber es wird nicht langweilig. Hier ein paar Stichworte zu den Themen: Internet-Exzeptionalität in der Rechtsprechung, Radikalisierung in den Sozialen Medien, Trends in den Sozialen Medien, Gamergate, Shitstorms und den richtigen Umgang damit, etc.
  • Podcast 15.11.2019: Interview mit dem CEO der OTTO Gruppe, die im harten Wettbewerb mit dem Hyperscale-eCommerce-Player Amazon steht. Der CEO, Alexander Birken, erläutert seine Strategie, die auf Werte setzt: “Ich bin davon überzeugt, dass das Thema Werte bei Kaufentscheidungen Jahr für Jahr an Bedeutung zunehmen wird.“
Sebastian Zang
Author

Der Autor ist Manager in der Softwareindustrie mit internationaler Expertise: Prokurist bei einem der großen Beratungshäuser - Verantwortung für den Aufbau eines IT Entwicklungszentrums am Offshore-Standort Bangalore - Director M&A bei einem Softwarehaus in Berlin.