Das Industriezeitalter 4.0 steckt voller interessanter Details und in diesem Quiz kann man überprüfen, wie nahe man mit seinen Vorstellungen an der Realität liegt. Dies ist der Vierte Teil der Quizreihe („IT Quiz (Teil 1)“, „IT Quiz (Teil 2)“, „IT Quiz (Teil 3)“).

Das Quiz mit 10 Fragen rund um IT, Software, Digitalisierung ist so aufgebaut, dass Ihnen zu jeder Frage drei mögliche Antworten angeboten werden. Sie sollten sich hierfür ein Gegenüber suchen, dem Sie diese Fragen stellen oder der/die Ihnen diese Fragen stellt. Die fett hervorgehobene Multiple-Choice Frage entspricht der richtigen Antwort. Im manchen Fällen wird auch die Quelle angegeben, viele Infos lassen sich einfach googeln. Bereit? Los geht’s!

[Frage 1] Das Betriebssystem Windows 10 besteht aus 55 Mio. Zeilen Programmiercode. Wie viele Millionen Zeilen Code stecken in einem modernen Auto?

  • (a) 130 Millionen
  • (b) 190 Millionen
  • (c) 350 Millionen

Quelle: Handelsblatt: „Risiko vernetzte Autos“

[Frage 2] Wie viel elektrische Energie verbrauchten die Rechenzentren von Google eigenen Angaben zufolge im Jahr 2018?

  • (a) Etwa 1 Milliarde MWh
  • (b) Etwa 100.000 MWh
  • (c) Etwa 10 Millionen MWh

Zur besseren Einordnung der Zahlen: Ein mittelgroßes Atomkraftwerk erbringt jährlich etwa 11 Millionen MWh und versorgt damit ca. 3,5 Millionen Haushalte.

[Frage 3] Ende des Jahr 2019 gelang einem Quantencomputer von Google die Lösung einer Aufgabe, für die ein herkömmlicher Rechner wohl um die 10.000 Jahre benötigt hätte. Wie viele Qubits hatte dieser Quantencomputer – das ist Äquivalent eines Quantencomputers zu den herkömmlichen Bits.

  • (a) 22 Qubits
  • (b) 53 Qubits
  • (c) 203 Qubits

Hinweis: Hier gibt’s einen kurzen Überblick zum Quantencomputer

[Frage 4] Was ist unter Adversarial KI zu verstehen?

  • (a) In der Gaming Industrie werden KI-Algorithmen eingesetzt, um Entscheidungen und Kampftechnik von gegnerischen Figuren zu steuern
  • (b) Bestimmte Muster verwirren die Bilderkennung von KI, etwa bei Verkehrsschildern
  • (c) Ein KI-Algorithmus wird genutzt, um einen zweiten KI-Algorithmus zu trainieren

[Frage 5] Was ist der Unterschied zwischen Großrechnern und Supercomputern?

  • (a) Es gibt keinen Unterschied. Es handelt sich um unterschiedliche Bezeichnungen für den gleichen Sachverhalt
  • (b) Supercomputer sind auf hohe Rechenleistung optimiert, Großrechner auf Zuverlässigkeit und hohen Datendurchsatz
  • (c) Das Leistungsprofil ist gleich, aber Supercomputer werden in der Forschung eingesetzt, Großrechner in der Industrie

[Frage 6] Welches Unternehmen wurde früher gegründet: SAP, Oracle oder Microsoft?

  • (a) SAP (1972). Oracle (1977) und Microsoft (1979) erst einige Jahre später
  • (b) Microsoft (1978) wurde zuerst gegründet, später Oracle (1979), dann SAP (1981)
  • (c) SAP (1978) und Microsoft (1978) wurden im gleichen Jahr gegündet, Oracle ein Jahr später (1979)

[Frage 7] Was ist ein Zero-Day-Exploit?

  • (a) Am ersten Tag des Releases einer Software (Zero Day) weist eine Software noch Kinderkrankheiten und Schwachstellen auf. Eine solche Schwachstelle nennt man Zero-Day-Exploit
  • (b) Dies bezieht sich auf das Jahr 2000-Problem (Zero-Day). Es handelt sich um die Bezeichnung einer Schwachstelle, die für das Jahr-2000-Problem relevant war
  • (c) Eine bislang unbekannte Schwachstelle in einer Applikation für eine Malware

[Frage 8] Wie viele Nutzer hat Facebook weltweit Anfang des Jahres 2020?

  • (a) 2,5 Milliarden
  • (b) 3 Milliarden
  • (c) 1,5 Milliarden

[Frage 9] Welche Digitalkonzern durchbrach im Spätsommer 2018 erstmals den Börsenwert / die Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar?

  • (a) Amazon
  • (b) Apple
  • (c) Microsoft

[Frage 10] Wann gab‘ es den ersten tragbaren Computer (Osbourne I)? Dieser erste „Laptop“ wog im Übrigen 11kg und wurde beworben mit dem Slogan: „Passt unter jeden Flugzeugsitz“

  • (a) 1981
  • (b) 1987
  • (c) 1991
Sebastian Zang
Author

Der Autor ist Manager in der Softwareindustrie mit internationaler Expertise: Prokurist bei einem der großen Beratungshäuser - Verantwortung für den Aufbau eines IT Entwicklungszentrums am Offshore-Standort Bangalore - Director M&A bei einem Softwarehaus in Berlin.